smooth.
    and more.
        

Radiolandschaft

Stellt Euch einfach vor, ein Bub zieht durch die Landen ohne zu wissen, was ihn begegnet und doch hat er das Bedürfnis coole und entspannte Musik unter das Volk zu bringen. Neben diversen Versuchen bahnte sich auch in der Radiolandschaft ein kleiner Platz im Jahr 2007 an. Im Bürgerhörfunk des recht überschaubarem Städtchen Nordhausen am Südharz, auch Offener Kanal Nordhausen genannt, ging die Sendung „Station Mix“ erstmalig auf Sendung. Vorrangig spielte ich die neusten House Tracks in the mix.

Um das World Wide Web zu unterwandern lernte ich 2008 das Webradio „Borgradio“ kennen, was sich der elektronischen Musik im außerirdischen Sinne verschrieb. Nun, ich dachte mir, da bin ich sicher nicht ganz verkehrt und wenige Tage später ging die Sendung „Deep Passion“ auf Sendung, in der ich überwiegend Deep und Progressiv House erklingen ließ. Auch auf deren Partys dürfte ich hin und wieder Platten drehen.

Nach und nach entdeckte ich für mich die Möglichkeit auch Musik mixen zu können die gebrochene Beats haben und somit erweiterte ich auch mein musikalisches Spektrum. Bei gelegentlichen Einladungen zur „X-Fade“ der DJ Nacht auf
  • Radio x
  • in Frankfurt kam ich mehr und mehr auf den Geschmack meine Set´s ganz individuell zu gestalten, also sprich nicht nur eine Musik-Richtung zu spielen, sondern auch zu variieren. Das führte dazu, dass ich in 2010 die Sendung „City Chill Lounge“ auf den
  • Radio Enno
  • ins Leben rief in der chillige Tracks auf die Plattenteller kommen. Seit Ende 2012 hat diese Sendung ein festen Sendeplatz bekommen und wird in einen 14-täglichen Rhythmus ausgestrahlt.

    In der Zwischenzeit hat das Borgradio seine Pforten schließen müssen. Durch ein Freund gelang ich ebenfalls in 2010 an das Webradio
  • Turntables24 dot com
  • bei dem House Music groß geschrieben wird. Dort spiele ich 1 x monatlich in der Sendung „Groove Lounge“ House Music in ihrer ganzen Vielfalt.

    DJ   •   Remixer  •  Producer
    ble>